Wie im Science-Fiction-Film: Nanochips reparieren verletzte Körperteile

Wie im Science-Fiction-Film: Nanochips reparieren verletzte Körperteile…

Wissenschaftlern der Ohio State Universität ist es offenbar mit Hilfe der Nanotechnologie gelungen, beschädigte Organe nachwachsen zu lassen und schwere Wunden zu heilen. Die Wissenschaftler verwenden hierfür ein pfenniggroßes Pad, welches mit Nanochips arbeitet.

Quelle und weiter mit Videos: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/55517-wie-im-science-fiction-nanochips-reparieren-verletzte-koerperteile/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Wie im Science-Fiction-Film: Nanochips reparieren verletzte Körperteile

  1. mecom9 schreibt:

    Einfach (und) klar:

  2. mecom9 schreibt:

    Es gibt sehr, sehr wenige, die ihren Job machen….. 🙂 Aber es gibt sie!!

  3. mecom9 schreibt:

    ……

    • Kerstin schreibt:

      @mecom9
      Das ist einer der wenigen, dem man noch zuhören kann. Es gibt übrigens was neues von Gor Rassadin, in diesem Video warnt er uns vor bösen bösen Aliens, und schickt auch eine Warnung an die bösen bösen Aliens. Wird immer bekloppter. 🙂

      • Suchte kurz und übersprang das video schnell, was soll ich da sagen, das ist nicht nur beklopt sondern deppenhaft,er selber wie auch derjenige die er nennt „cobra“! Meiner meinung nach muss weder eine meditation für die sache rassadin noch für die sache cobra mitgemacht werden, höchstens an beide ans bein pinkeln oder besser ins face!

      • Kerstin schreibt:

        @transformationdererde

        Ich kenne das Video, und wollte es hier nicht posten, genauso wenig wie ich Cobra oder andere hier posten würde. 🙂

      • mecom9 schreibt:

        @ Kerstin
        Soweit ich mich an ein älteres vd von Gor erinnere, hat er doch das Thema „Aliens“ als nicht relevant nebenbei erwähnt. Hm… Ich mag das Verallgemeinern net. ☺
        @transi
        Also von so Massen- und Gruppenmeditationen ist sowieso nix zu halten. Ist immer so ’ne Sache mit „Türen auf für alles“. Die Eigenständigkeit und Eigenverantwortung darf man nie lumpen lassen.
        Aber was weiß ich schon von Aliens… heißt es nicht so schön, dass es überall Dummköppe gibt, die gern Mist bauen?

      • mecom9 schreibt:

        Yep ☺ Kerstin

      • Kerstin schreibt:

        @mecom9

        Ich nehme grundsätzlich nicht an Massenmeditationen teil, denn da kann alles mögliche durchkommen. Wenn, dann nur für mich. 🙂

      • @Kerstin: Du hast mich neugierig gemacht um das video, schaue ja nicht was die da alle so erzählen den lieben langen tag, darum habe ich es mitrein gebracht.

        @mecom9: So wie ich mich erinnere hat er ja mal behauptet es gäbe keine ufos und aliens, das seien nur…weiss der teufel was, irgendwo gibts die video sicher noch. Und wie er sich auf dem video gibt, jeder der nur ein wenig von physiognomie etwas versteht, weiss ob er da selber daran glaubt was er erzählt oder nicht. Da ist eine grobe verletzung um glaubwürdig zu erscheinen, manchmal frage ich mich echt ob die überhaupt von was eine ahnung haben oder nicht und einfach öffentlich drauflos plaudern.

        Meditationen habe ich ja nur so gebracht weil sich diese zwei 🙂 ZENSUR 🙂 jetzt noch so „bekämpfen“ wolllen. Mein gott mir wurst sollen sie machen was sie wollen, ihr seht ja auch wie blöde das sie beide sind mit ihren gläubigen zusammen…nicht zu fassen echt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s